Herzlich Willkommen!

Schon naht das Jahresende!

In unserem Terminkalender stehen noch einige Einsätze. So werden wir am 01.November in der Gemeinde in Grunewald zu hören sein. Wir begleiten die Martinszüge in Dabringhausen und Wermelskirchen und werden am 03.12.2017 auf dem Weihnachtsmarkt in Dabringhausen und am 09.12.2017 auf dem Weihnachtsmarkt in Wermelskirchen für weihnachtliche Klänge sorgen.

Weiterhin ist es schon gute Tradition, dass wir die Feier zur Proklamation des neuen Dreigestirns in der MZH Dabringhausen (dieses Jahr am 18.11.) eröffnen und die Narren mit beliebten Hits in karnevalistische Stimmung versetzen.

Am 10.12.2017 hat unser Nachwuchs Gelegenheit sich zu präsentieren. Das Konzert der Nachwuchsorchester findet dieses Jahr im GZD in Dabringhausen statt.

Und dann ist es schon nicht mehr lange bis zu unserem Neujahrskonzert am 27.01.2018 im Bürgerzentrum in Wermelskirchen. Hierfür proben wir bereits seit einigen Wochen fleißig. Um uns intensiv vorzubereiten, gibt es vom 24.11. – 26.11.2017 ein ganzes Probenwochenende, das wir in Nideggen in der Eifel verbringen werden. Unser Konzertprogramm beinhaltet u.a. Danzón, Marche Hongroise, Polka Italienne, Pacific Dreams etc.

Das Blasorchester Dabringhausen

Porträt

Mitten im Bergischen Land, etwa 30 Kilometer nordöstlich von Köln, liegt das kleine Örtchen Dabringhausen. Während in der heutigen Zeit die „Trends“ fast jährlich wechseln, so hat in Dabringhausen eines seit mehr als 100 Jahren Bestand – die Blasmusik. 2003 feierte das Blasorchester Dabringhausen (BOD), ursprünglich im Jahre 1903 als Musikverein Grunewald gegründet, seinen 100. Geburtstag.

Seit einem Neuaufbau im Jahre 1976 ist es geprägt von gründlicher musikalischer Ausbildung und stetiger Leistungssteigerung. Dies kann natürlich nur gewährleistet werden durch Förderung von Nachwuchsmusikern, weshalb hochqualifizierte Musiklehrer die Ausbildung des eigenen Nachwuchses garantieren sollen.

Die Bedeutung des BOD für das kulturelle Leben Dabringhausens und der Stadt Wermelskirchen ist unbestritten, es gelingt bei zahlreichen Konzerten in der Region und auch im europäischen Ausland stets, die Konzertbesucher zu begeistern. Auch nimmt das BOD seit 1978 regelmäßig mit großem Erfolg an Wertungsspielen teil.

Das musikalische Repertoire des Orchesters bewegt sich quer durch alle Musikstile. Bei der Interpretation der abwechslungsreichen und unterhaltsamen Konzertliteratur, vom Marsch bis hin zur höchst anspruchsvollen sinfonischen Blasmusik, beweist es ein hohes technisches Niveau mit einer beeindruckenden Spielfreude.